Home
  • 1. Männer - 3. Liga

  • 1. Frauen - Landesliga

  • 2. Männer - Bezirksoberliga

  • 3. Männer - Bezirksliga A

  • 4. Männer - Bezirksliga C

  • Altherren

  • Männliche Jugend A - Bezirksoberliga

  • Männliche Jugend B - Oberliga

  • Weibliche Jugend B - Landesliga

  • Männliche Jugend C - Oberliga

  • Männliche Jugend C 2 - Bezirksoberliga

  • Weibliche Jugend C - Oberliga

  • Männliche Jugend D 1 - Bezirksliga

  • Männliche Jugend D 2 - Bezirksliga

  • Männliche Jugend E - Bezirksliga

  • Weibliche Jugend E - Bezirksliga

  • Minis

Wie konnte das nur passieren?!

Geschrieben von Eintracht Baunatal am 11.10.17 um 13:46 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2. Männer

HSG Zierenberg I : GSV Eintracht Baunatal II 30:24 (12:14)
Enttäuscht mussten die Spieler der GSV vergangenen Sonntag die Heimfahrt antreten.
Fassungslos über das Ergebnis. „Wie konnte das nur passieren?“ dachte bestimmt der eine oder andere.
 
 
 
Dabei hätte das Spiel so gut begonnen. Die ersten 10 Minuten nur 2 Gegentore bekommen, eine solide Abwehrleistung (und ein guter Phillip Ebenhöh im Tor), aus der die Jungs sich im Angriff mit Spielfreude eine 7 Tore Führung erarbeiteten. An diese Leistung kam das Team leider im Verlauf der Patie nicht mehr ran. Die HSG aus Zierenberg fand langsam besser ins Spiel, nachdem Mittel gegen die offensive 5:1 gefunden wurden. Einige 1:1 Aktionen auf außen brachten die Gastgeber wieder auf Schlagdistanz zum Halbzeitstand von 12:14.
 
 
 
Nach der Halbzeit hielt das Junge Team noch ca. 15 Minuten die Führung, bis es doch zum Ausgleich kam. Mit der Offensiven Manndeckung gegen Tim Glindemann kam die junge Mannschaft nicht zurecht, nachdem schon der Leistungsträger Benjamin Sell mit Leidtenproblemen Mitte der ersten Halbzeit ausgefallen ist. Durch den Ausgleich demotiviert und im Kampfgeist geschwächt fing die GSV einen einfachen
Treffer nach dem anderen.
 
 
 
Und ließ sich am Ende mit 6 Toren Differenz abschießen.
Ein am Ende zu hoch ausgefallener Sieg für die Gastgeber, in einem Spiel, dass der GSV mit 60 Minuten hundertprozentiger Konzentration, hätte gewinnen müssen.
Im Training der kommenden beiden Wochen heißt es nun, Aufrappel, Fehler aufarbeiten und noch kampfbereiter und motivierter, über die kompletten 60 Minuten, in das Spiel am 21.10 um 19:00
gegen den TSV Korbach gehen.
 
 
 
Im Tor: Phillip Ebenhöh, David Fuks (n.e.)
Im Feld: Domenic Schmitt, Marius Paske (4), Timo Siebert (1), Tim Glindemann (9/3) Bennjamin
Sell (4/1), Paul Wagner (1), Lukas Pohl (1), Niklas Willrich (1), Michel Schäfer (2), Tom Hartwigk (1)
 
493 Views • Kategorien: 2. Männer
« Handball-App des GSV Eintracht Baunatal » Zurück zur Übersicht « Trotz kämpferischer Leistung Niederlage gegen Lüder/ Hainzell »
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Wir wünschen Dir / Euch

Unbenanntes Dokument

happy birthday

Nächste Heimspiele

--------------------------------------------------------------------------------------------

16.12.17 - 13 Uhr - EKS - MJugend C 2 vs. JSGmC Staufenberg/Heiligenrode

--------------------------------------------------------------------------------------------

16.12.17 - 15 Uhr - EKS - WJugend C vs. wJSG Dittershausen/Waldau/Wollrode

--------------------------------------------------------------------------------------------

© 2014 GSV Eintracht Baunatal Handball